in Falkensee zuhause

Falkensee und das Havelland in Wort und Bild

 Enten - Gänse - Pinguine

"Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie ihre Tiere behandelt."           (Mahatma Ghandi)

in Holland gesehen

 

Ich wünsche mir, dass wir mit unseren Tieren, insbesondere den freilebenden Tieren so umgehen, wie mit uns selbst.

Ich wünsche mir mehr Respekt vor dem, was die Natur uns schenkt, denn wir sind selbst Natur.

Ich wünsche mir, dass mühevoll angelegte Tierschutzzonen (Biotope, Brutgebiete usw.) tolleriert und nicht mutwillig beschädigt oder zerstört werden.

Ich wünsche mir, dass mehr auf den Erhalt natürlicher Lebensräume für Tiere geachtet wird. Intensive Landwirtschaft, Monokulturen, Pestizide, Überdüngung, Trockenlegung von Feuchtgebieten, Abholzen von Wäldern, Bauboom... führen zum unwiederbringlichen Verlust der Artenvielfalt, deren Teil wir sind... 

Ich wünsche mir Achtung gegenüber der gesamten Schöpfung, aller Lebewesen.  Mensch und Tier bedingen sich gegenseitig im Kreislauf des Lebens...


Gänse und Enten am Starnberger See

 Die Kanadagans ist in Nordamerika beheimatet. In Europa wurde die Gans eingeführt. Die Bestände breiten sich weiter von Norwegen/Schweden nach Süden (Deutschland) aus.

am Ammersee beobachtet

Nilgans stammt ursprünglich aus Afrika.  Nilgänse galten als heilige Vögel und waren dem Schöpfergott Amun gewidmet.

In 2011 wurden Nilgänse auch im Havelland beobachtet.


Am Starnberger See beobachtet

 Löffelenten-Weibchen mit Küken - jeder Schritt der Küken wird von der Mutter beobachtet

Die drei Küken hatten Probleme die Schräge zu erklimmen. Weiter höher steht die Mutter und lokt...

Löffelenten-Weibchen mit Küken - jeder Schritt der Küken wird von der Mutter beobachtet

Das Weibchen begleitet das Junge zum Wasser - eine fürsorgliche Mutter

Die Löffelenten habe ich im Juni 2012 am Starnberger See bobachtet.
Die Löffelenten können bis zu 20 Jahre alt werden


Graugänse und Bekassine in Holland

In  Holland beobachtet

Graugans ist eine Gattung der Feldgänse gehört zur Familie der Entenvögel

Graugans schwingt sich in die Lüfte  - aus der Graugans wurde unsere Hausgans gezüchtet...

in Holland gesehen

Die Bekassine gehört zu den Watvögeln. Man nennt sie auch Himmelsziege, weil die Laute dem Meckern von Ziegen ähneln.

Bekassine hat einen auffälig langen Schnabel und liebt Feuchtwiesen

auch die Ente kratzt sich mal...

unsere Hausenten stammen von der Stockente ab...

in Holland gesehen

Die Stockente ist die größte heimische Schwimmente

Mandarinente am Nymphensee in Brieselang


Die Mandarinente kommt ursprünglich aus Ostasien, man nennt sie auch Glanzente (Gefieder glänzt)
Sie wird ca. 45 cm lang.


Enten in Paaren im Glien (Nähe Falkensee)


  Ente mit einem perfekt weißen Federkleid und einem pechschwarzen Schnabel.

Diese Enten im Freizeitpark in Paaren im Glien sind eine besondere Zucht. Das Federkleid der grauen Enten mit dem dunkelbraunen Kopf ist leicht gekräuselt


Leider habe ich nicht auf die Tafel am Gatter schauen können, daher keine nähere Bezeichnung möglich



Pinguine im Ozeaneum in Stralsund

im November fotografiert

im Freigehege


ein Bad in der Sonne...

tut uns beiden gut...

ob ich es wohl wage...

 ...in´ s kalte Wasser zu springen?

 

 

 

 

nächste Seite: Schwäne