in Falkensee zuhause

Falkensee und das Havelland in Wort und Bild

Schlösser in Mecklenburg-Vorpommern

auf unseren Touren durch Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern haben wir sehenswerte Orte besucht und uns mit der Vergangenheit ein wenig auseinandergesetzt...

 

Schloss Schwerin

Bereits 700 n. Ch. siedelten sich Obotriten hier an u. errichteten eine Burg.  1160 baute der Welfenherzog Heinrich den Löwen die abgebrannte Burg auf dem heutigen Schloßgelände wieder auf. 1171 hatte die Stadt ca. 500 Einwohner... 

Bis 1918 war das Schloss die Hauptresidenz der mecklenburgischen Herzöge und Großherzöge. Seit 1990 hat der Landtag im Schloss  seinen Sitz. Einige Räume des Schlosses sind als Museumsräume der Öffentlichkeit zugänglich.

Blick auf Schwerin - Panoramafotografie

Schwerin ist die Landeshauptstadt von Mecklenburg-Vorpommern und ist mit weniger als 100.000 Einwohner die kleine deutsche Landeshauptstadt. Das Schloss, inmitten einer reizvollen Seen- und Parklandschaft zählt zu den bedeutendsten Schöpfungen des romantischen Historismus in Europa.

 Das Schloss ist ein historisch gewachsenes Bauwerk, was auf die Zeit um 965 zurückführt. Man bezeichnet das Schloss auch als "Neuschwanstein" des Ostens... auch in Anlehnung an französische Loire-Schlösser

um das Schloss herum...

Aufgang zum Schloss

wunderschöne Hängebuche vor dem Schloss

etwas weiter steht eine mächtige Platane

Schlossansicht

Platane vor dem Schloss -Südfassade

Schloss-Restaurant

 Wohnzimmer des Großherzogs mit blauen Seidentapeten

Bibliothek

das rote Sofa steht auf Löwentatzen-Füßen

Museumsräume - Mädchenbildnis

Museumssaal: Aphrodite - Göttin der Liebe

holzgeschnitztes Wandbord

goldverzierte Bodenvase mit Deckel

Prunksaal in der Festetage

verschwenderisch reicher Dekor an Decken mit allegorischen Skulpturen als Machtsymbole

Musensaal

prunkvoll gestaltete Decke

Hauptportal des Schlosses

Statute des Niklos (Stammvater der Herzöge von
Mecklenburg-Vorpommern)

restaurierte Kuppel

Orangerie unterhalb des Schlosses

Geländer auf der Schlossseite

Detail einer Geländer-Laterne

Herkules und Stier von Kreta vor dem Schloss

Schweriner See und Schloss

 Panorama Schweriner See 
            Innerhalb des Stadtgebietes
            befinden sich 12 Seen.

Skyline Schwerin

Schweriner Dom St. Marien und St. Johannis, ist eine dreischiffige gotische Basilika. Der Dom zählt zu den größten Kirchengebäuden der Backsteingotik in Norddeutschland - 105 m lang, 26 m hoch. Der Westturm ist 177 m hoch.

Panorama:  Schweriner Dom, Theater (Mitte) und Bibliothek                          


Blick von der Schloss-Terrasse über  den Schweriner See  in die schöne Mecklenburger Seen-Landschaft

 

Kirchen, Schlösser, Nationalpark Unteres Odertal

Am 8. Juni 2012 haben wir (mein Mann und ich) zunächst in Schwedt einen "dienstlichen" Stopp eingelegt und zur Einweihung des Mehrgenerationenhauses Schwedt die besten Grüße und Wünsche vom ASB/Mehrgenerationenhaus Falkensee überbracht. Wir bummelten noch ein wenig durch Schwedt. Unser Weg führte weiter über Angermünde und Criewen zurück nach Falkensee.

Schwedt

Katholische Kirche am Vierradener Platz wurde
Vierradener Platz wurde von 1895-1898 erbaut. Es ist ein kreuzförmiger Backsteinbau mit Walmdach und schmalem Westturm.

Fensterbild

die Fensterrosetten (runde Kreis im Kirchenbild)  haben einen Durchmesser von 7 Meter 
 

Innenraum der Kirche mißt 33 mal 12 Meter
 

Deckengewölbe

  ehemalige Stadtmühle u. Licht- und Seifenfabrik im fränkischen Fachwerkstil, 1893 erbaut

 Tabakbrunnen vor der ehem. Stadtmühle

täuschend echte Straße - hinter dem Pkw eine bemalte Wand

frei

Angermünde

......liegt in der südöstlichen Uckermark und ist eine der größten Städte Deutschlands, allerdings dünn besiedelt. Das aber macht den Reiz der Stadt aus - Leben mit und in der Natur... In der historischen Altstadt spürt man den Charakter der einstigen Ackerbürgerstadt...

 steinige Wegweiser

zum Pulverturm...

St. Marienkirche aus dem 13. Jh. - Feldsteinkirchen sind typisch für diese Region. Das Feldsteinmauerwerk ist in großen Teilen noch gut erhalten. (Brandwolken zogen über die Stadt)

Der querrechteckige Kirchturm ist 53 m breit und damaliges Zeichen markgräflicher Stadtherrschaft und Wehrhaftigkeit
 

Franziskaner Klosterkirche, erstmals erwähnt 1292. Es ist eine einfache Feldsteinkirche

weitere, zur Klosterkirche gehörende Gebäude, wie z.B. eine Brauerei, existieren nicht mehr


 

Die Bilder (links) lassen die monumentale Größe des Bauwerks erahnen:

Franziskaner Klosterkirche in Angermünde

Die Kirche, eine Saalbaukirche, misst 56 m in der Breite und 30 m in der Höhe
 

Klosterplatz Reste der Klostermauer - davor  ein besonderer Granit, der auf zwei Felssteinen liegt. 
 

Criewen

Criewen ist ein kleines beschauliches Fischerdorf an der Oder und zählt zu den sonnenreichsten Orten Deutschlands. Erstmals 1354 erwähnt. 1816 wurde das Dorf abgerissen und etwas östlicher wieder aufgebaut.

Peter-Josef Lenné hat ca. 1820 auf dem frei gewordenen Gelände einen Landschaftspark angelegt. In diesem befindet sich das rekonstruierte Schloss und die Dorfkirche...

 Schloss Criewen eingangsseitig

Schloss Criewen - parkseitig mit modernem Anbau

mächtige Platane vor dem Schloss Criewen

Landschaftspark mit weiten Sichtachsen, heimischen und exotischen Bäumen und einem großen Gewässer

Feldsteinkirche in Saalform - vermutlich 13. Jh. Der Fachwerkturm an der Westseite ist um 1830 errichtet. Unter der Kirche befinden sich zahlreiche Grabanlagen der einstigen Besitzer des Criewener Gutes

Kirche in Criewen steht im Lenné - Landschaftspark. Die Farbgebung (rosa) wurde originalgetreu wieder aufgetragen (Kirche ist 19 m lang und 10 m breit)

 Bäume im Landschaftspark

Zweige der Blautanne bedecken den Boden

Willkommen im Parkgarten Criewen


Denkmalgeschütztes Gebäude im Parkgarten Criewen

- alter Feldstein-/Ziegelsteinbau mit neogotischen Fensterformen

- errichtet unter von Arnim um 1820

- beherbergte früher den Gehilfen des Gärtners, später den Dorfschullehrer

- zeitweilig als Orangerie für die Palmenkübel vom Schloss genutzt

- heute Galerie und Atelier der Criewener Künstlerin Susanne Hoffe  (Tafel neben dem Gebäude) 


Unteres Odertal

Das "Untere Odertal" ist Brandenburgs einziger Nationalpark zwischen Hohensaaten und Stettin

Die Nationalparkverwaltung "...Unteres Odertal" hat in Criewen ihren Sitz.

 

Oderlandschaft

Der Landschaftspark wird hier in Criewen begrenzt durch die "Alte Oder"

Alte Oder mit Blick auf Schwedt

Deichweg in Richtung Criewen

Besucherzentrum des Nationalpark "Unteres Odertal"...
 

...informiert über Flora und Fauna... auf einer Fläche von 400 qm

Informationen über den weltweiten Naturschutz

15.000 Liter fassendes Oder-Aquarium mit über 20 heimischen Fischarten (mit Wasser aus der Oder gefüllt)

                                     

Klöster in Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern zeigt die nächste Seite